presented by migros
<< zurück

Ska-P

Ska-P sind eine Institution. Ihre Texte erzählen von Gewalt, sozialer Kälte, Globalisierung und Kriege. Angeprangert werden Stierkämpfe, Zeitarbeitsfirmen, das Verbot von Marihuana und Kapitalismus. Ska-P sind keine Weltverbesserer, sie sagen nur was ihnen kräftig auf die Nerven geht und unterlegen das mit einer richtigen coolen Mucke. Ihre Mischung aus Ska und Punk, der Klang von Trompete und Posaune unterlegt mit kernigen Gitarrenriffs, ist wild und ungestüm. Die Melodien setzen sich schnell in den Ohren fest und führten dazu, dass die sechsköpfige Truppe zur beliebtesten Ska-Punk-Band Europas aufstieg. Mit ihrer ersten Platte seit fünf Jahren liefern die Madrilenen mit "99 %" eine weitere lehrbuchreife Erklärung, warum ausgerechnet Ska und Punk seit Jahren eine derart schlagkräftige Fusion bilden: Hier finden auch Wut und Aggression ihr Ventil, ganz ohne am hoffnungsvollen, lebensbejahenden Grundton zu rütteln. "99%" bringt alle Eigenschaften mit, die sich der Fan von einer Ska-P-Platte erwartet: Punktgenaue Gitarrenoffbeats, unwiderstehlich tighte Bläsersätze, ausreichend Punkpower, spanische Mitsingrefrains - und nicht zuletzt jede Menge positive Energie gegen Faschismus.

Donnerstag 21.45 - 22.45 Stage 2






nach oben